Derzeit arbeite ich an der Elektrik des Hauses und da darf eine Haussteuerung nicht fehlen. Aufgrund der Kosten kam KNX nicht in Frage und so viel die Entscheidung auf Homematic Wired. Warum? In meinen Augen bleiben wir so offen für andere Lösungen. Damit wir komplett offen sind, setze ich dabei auf FHEM. Diese Open Source Lösung erlaubt einem so gut wie alles. (Links zu dem Thema: Blog von Moneybag, Meintechblog)

Anders als viele, setze ich aber nicht auf den Raspberry, sondern auf den Cubietruck. Dieser ist um einiges schneller und hat noch Reserven für weitere Spielereien (bei mir klemmt zusätzlich noch eine Festplatte am IDE Port und dient als sekundäres NAS). Was viele stört, sind die LEDs des Gerätes. Diese sind an Penetranz nicht zu überbieten. Diese kann man aber leicht abstellen bzw. „umbiegen“.

echo 0 > /sys/class/leds/blue\:ph21\:led2/brightness

Dieser Befehl stellt zum Beispiel die blaue LED aus. Weitere Infos dazu findet man hier