Wer kennt es nicht? Mal eben etwas per Remotedesktop auf dem Server installieren und plötzlich will der Installer einen Benutzer wissen, der die Rechte zum Installieren von Agenten in der Domäne hat (zum Beispiel bei Trend Micro Worry Free Business Security Server). Nimmt man nun einen anderen User, als den RDP User, dann kann folgendes kommen:

Mehrfache Verbindungen zu einem Server oder einer freigegebenen Ressource von demselben Benutzer unter Verwendung mehrerer Benutzernamen sind nicht zulässig. Trennen Sie alle früheren Verbindungen zu dem Server bzw. der freigegebenen Ressource, und versuchen Sie es erneut

Warum ist das so? Windows ist im tiefsten Inneren noch immer ein SingleUser Betriebssystem. Das stellt aber kein großes Problem dar, denn dafür gibt es die Keule:

net use /delete *

Wer es sanfter mag, der schaut per „net use“ nach, welche Verbindungen bestehen und löscht diese per net use /delete <Verbindungsname> einzeln.