Dank dem System Center Updates Publisher von Microsoft kann man fremde Produktkataloge in den WSUS einfließen lassen (siehe Artikel), aber im WSUS nicht direkt verwalten bzw. sehen. Unter „Produkte und Klassifizierungen“ findet man (erstmal) weiterhin nur die Produkte von Microsoft. Mit einem kleinen Trick – für den ich keine Verantwortung übernehme – kann man dies umgehen.

Dazu braucht man Microsofts SQL Server Management Studio Express um die Datenbank des WSUS zu modifizieren. Die Datenbank des WSUS erreicht man, wenn man als Server

\\.\pipe\mssql$microsoft##ssee\sql\query

eingibt. Jetzt startet man ein neues Abfragefenster und gibt folgendes ein

UPDATE [SUSDB].[dbo].[tbUpdate]
SET [IsLocallyPublished] = 'False'
WHERE [IsLocallyPublished] = 'True'

Danach kann man im WSUS unter „Produkte und Klassifizierungen“ die Produktkataloge finden und auch verwalten.