Ja, auch ich nehme es mir immer wieder vor: die Verbesserung „meines“ Englischs. Hier Grund Nummer 1 (ich weiß das es alt ist!)